Auf ins Grüne!

Der Drang nach draußen ist überall spürbar. Auf den sommerlichen Märkten von Mailand, wo es vielleicht niemals anders war, vor den Kopenhagener Cafés, wo auch im Dezember noch Gäste in Decken eingehüllt ihren Glögg trinken, in Berlin im frühlingshaften Garten von Familie Schmidt, wo die ersten warmen Sonnenstunden den Rasen wieder wachsen lassen: Die Menschen wollen raus. Vor allem aber wollen sie draußen ihren eigenen Raum gestalten, wie Experten bestätigen. Mittlerweile sprechen diese vom Outdoor-Homing, denn der Wohnraum wird nach draußen verlängert. Hier kommen fünf interessante Fakten für das Kundengespräch oder die nächste Gartenparty:

1. Unter freiem Himmel

Die Menschen haben heute das Bedürfnis, den Raum unter freiem Himmel so gut und intensiv wie möglich zu nutzen. Deshalb sind mittlerweile 60 Prozent aller Wohnungen in Deutschland mit einem Balkon ausgestattet, und 36 Prozent der Deutschen besitzen sogar einen Garten.

2. Steigende Investitionen

Unglaubliche 2,8 Milliarden Euro wurden 2016 im Garten-Living-Bereich allein in Deutschland investiert. Doppelt so viel wie vor zehn Jahren! Ausgaben für Pflanzen kommen noch obendrauf.

3. Robuste Designermöbel

Mit witterungsbeständigen Lounge-Möbeln, die sich inzwischen kaum noch von Indoor-Möbeln unterscheiden, nahm das grüne Wohnzimmer Gestalt an. Neben Aluminium, Eisen, Edelstahl und Kunststoff werden gern auch Flechtwerk aus Rattan oder Polyurethan und Holzarten wie Teak und Eiche verwendet. Spezielle Polster aus Polykunstleder oder mit Nano- und UV-beständigen Beschichtungen schützen außerdem vor Sonne, Wasser und Schmutz.

4. Steigende Ansprüche

Zum Arbeiten, zum Entspannen, zum Feiern: Balkon, Terrasse und Garten sollen mittlerweile alle Tools zur perfekten Erholung liefern. Das Bedürfnis, viel Zeit und Kraft ins Gärtnern zu stecken, ist allerdings nicht unbedingt größer geworden. Selber anbauen ist angesagt, solange es überschaubar bleibt.

5. Eigener Anbau

In Deutschland beschäftigen sich 22 Millionen Menschen mehrmals im Monat mit Gartenarbeit, und auch 40 Prozent der Österreicher und 64 Prozent der Schweizer pflanzen selbst im eigenen Balkon oder Garten Gemüse und Blumen an. Die Nachfrage nach Schrebergärten ist deshalb auch so hoch wie noch nie. Wer es weniger streng mag, gibt sich dem Urban Gardening hin – etwa auf den Dächern von Paris, Barcelona oder Frankfurt.

Jetzt Tickets für die Tendence sichern

Tickets bestellen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!